Ausstellungen

Donnerstag, 19. September 2019 – Sonntag, 22. Dezember 2019

Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

Walls – Mauern

Sonderausstellung

30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer zeigt sich, dass die im historischen Jahr 1989 angestoßenen Demokratisierungs- und Vereinigungsprozesse innerhalb Europas nicht überall vollendet wurden. Viele Mauern sind gefallen, aber es wurden andernorts auch neue errichtet. Die Ausstellung porträtiert in vielen eindrücklichen Fotografien drei Städte, die eine besondere Erfahrung verbindet: Berlin, Gorizia / Nova Gorica (Slowenien) und Sarajevo (Bosnien und Herzegowina).

Erfahren Sie mehr...


Dienstag, 1. Oktober 2019 – Freitag, 15. November 2019 Uhr

Gedenkstätte Berliner Mauer

Berlin HANDSHAPE

Sonderausstellung

Das interaktive Kunstprojekt Berlin HANDSHAPE von der niederländischen Künstlerin Meike Ziegler sammelt 10.957 Handabdrücke - einen für jeden Tag, der seit dem Mauerfall am 9. November 1989 vor 30 Jahren vergangen ist. Am Ende bilden sie eine Kunstinstallation, das Monument to Human Connection.

Erfahren Sie mehr...


Dienstag, 15. Oktober 2019 – Sonntag, 1. Dezember 2019

Gedenkstätte Berliner Mauer

Frei-Räume

Die Berliner Mauer und der Grenzstreifen 1989/90

Sonderausstellung

Der damals in Ost-Berlin lebende Fotograf Jürgen Hohmuth (geb. 1960) hat den Fall der Berliner Mauer und die Öffnung des Grenzstreifens vom Herbst 1989 bis in den Sommer 1990 mit seiner Kamera begleitet.

Erfahren Sie mehr...


Montag, 4. November 2019 – Sonntag, 10. November 2019

Kapelle der Versöhnung

Wallpeckers - Mauerspechte

Interaktives Ausstellungsspiel zu Korea und Deutschland (dreisprachig: deutsch, englisch, koreanisch)

Geteilte Geschichte erleben: das digitale Spiel „Mauerspechte – von der DMZ zur Berliner Mauer“ macht das Thema Grenze interaktiv erfahrbar. Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls 2019 entwickelt, soll auf spielerische Weise das Bewusstsein besonders der jüngeren Generation für die deutsche und koreanische Teilung in ihrer gesamten Ähnlichkeit und mit all ihren Unterschieden geschärft werden.

Erfahren Sie mehr...


Montag, 4. November 2019 – Sonntag, 10. November 2019

East Side Gallery

Was hier jetzt ist / Was hier einst war

Lichtinstallation auf der Spree

Lichtinstallation Rainer Gottemeier

Anlässlich des 30. Jahrestag des Mauerfalls installiert der Künstler Rainer Gottemeiner in der Spree an der Oberbaumbrücke eine Lichtachse aus schwimmenden, leuchtenden Bojen. Auf etwa 150 Metern symbolisieren 50 Neonstabbojen und 140 blitzende Signalrettungslampen den Verlauf der ehemaligen Grenze und die wechselvolle Geschichte dieses Ortes zwischen dem ehemals West-Berliner Bezirk Kreuzberg und dem einstigen Ost-Bezirk Friedrichshain.

Erfahren Sie mehr...


Freitag, 8. November 2019 – Donnerstag, 2. Januar 2020 Uhr

Rathaus Kleinmachnow

Grenze und Mauerfall in Kleinmachnow

Fotoausstellung

Die Ausstellung präsentiert im überwiegenden Maße private Aufnahmen von Fotografen aus Kleinmachnow und Umgebung

Erfahren Sie mehr...