19. September –
22. Dezember 2019
19. September – 22. Dezember 2019

Mauern – Walls

Sonderausstellung

Sonderausstellung Mauern Walls

30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer zeigt sich, dass die im historischen Jahr 1989 angestoßenen Demokratisierungs- und Vereinigungsprozesse innerhalb Europas nicht überall vollendet wurden. Viele Mauern sind gefallen, aber es wurden andernorts auch neue errichtet. Die Ausstellung porträtiert in vielen eindrücklichen Fotografien drei Städte, die eine besondere Erfahrung verbindet: Berlin, Gorizia / Nova Gorica (Slowenien) und Sarajevo (Bosnien und Herzegowina) waren geteilt, durch Sarajevo verläuft bis heute eine administrativ-politische Grenze. „Walls – Mauern“ ist ein Beitrag zu dem Projekt „Observing Walls: 1989-2019“, das sich mit physischen und mentalen Grenzen in Europa früher und heute beschäftigt.

Die Fotoausstellung ist bis 22. Dezember 2019 zu sehen.

In Kooperation mit: National Museum of Contemporary History, Ljubljana, Beletrina Academic Press, Ljubljana, History Museum of Bosnia and Herzegovina, Sarajevo, Quarantasettezeroquattro, Gorizia

19. September 2019 –
22. Dezember 2019
19. September – 22. Dezember 2019

Eintritt frei

Marienfelder Allee 66/80
12277 Berlin

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr